Polo Meccatronica

Polo Meccatronica ist ein technologischer Hub, in dem Unternehmens-, Ausbildungs- und Forschungssysteme dank des Zusammenwirkens von Informatik, Elektronik und Mechanik interagieren können, um gemeinsam innovative Projekte zu entwickeln.
Auf einer Fläche von 130.000 Quadratmeter ist Platz für etablierte Unternehmen, Start-ups, Hochschuleinrichtungen, Universitätsabteilungen, Forschungszentren und industrielle Accelerator.

ProM Facility

ProM Facility ist eine richtungsweisende technologische Infrastruktur, die traditionelle Mechanik mit den modernsten und technisch ausgeklügeltsten Systemen vereinigen kann. Beispiele sind die physische und virtuelle Prototypenherstellung sowie deren Erprobung und Vorqualifizierung.

Das Labor besitzt innovative Maschinen für den schnellen Prototypenbau kompletter mechatronischer Systeme, einschließlich Metall- und Polymerdruck, Laserschnitt von Rohren und Blechen sowie Metrologie- und Cybersicherheits-Systeme.

Unternehmen bietet ProM Facility Weiter- und Fachausbildungskurse an Maschinen an. Studierende und DoktorandInnen profitieren von Forschungs- und hochwertigen Ausbildungsprogrammen. ForschungspartnerInnen erhalten zudem die Möglichkeit, Synergien mit bereichsübergreifenden Kompetenzen zu schaffen, um die Herausforderungen der Industrie 4.0 zu meistern.

Progetto Manifattura - Green Innovation Factory

Die Be Factory ist eines der größten Gründerzentren im Bereich der umweltfreundlichen Wirtschaft in Europa. Sie repräsentiert ein Zentrum für industrielle Innovationen in den Bereichen nachhaltiges Bauen, erneuerbare Energien, Kreislaufwirtschaft und High-Tech-Sport. Die Be Factory bietet Unternehmen eine produktive Plattform, bestehend aus physischen Räumlichkeiten, Infrastrukturen, Dienstleistungen sowie Sach- und Fachwissen.

Hub Innovazione Trentino Fondazione (HIT)

Der Hub fördert Forschung und Innovation in der Region Trentino und nutzt die Ergebnisse daraus, um die Entwicklung der lokalen Wirtschaft durch den Technologietransfer an Unternehmen und private Investoren zu begünstigen. Die Stiftung unterstützt ihre Mitglieder und Unternehmen des Trentino bei Innovationsprozessen und der Internationalisierung in italienischen und europäischen Netzwerken (z. B. Technologiecluster, KICs, Technologieplattformen). Außerdem unterstützt HIT integrierte Angebote für Ausbildungen, Infrastrukturen, Kompetenzen und Dienstleistungen zur Beschleunigung innovativer und Hightech-Unternehmen.

Universität Trient

Die Universität Trient gehört zu den italienischen Erfolgsgeschichten der letzten 50 Jahre. 1962 gegründet, umfasst sie heute elf Fachbereiche, 122 Forschungslabore, 27 Diplomstudiengänge und einstufige Studiengänge, 37 Masterstudiengänge (20 in englischer Sprache) und sechs Masterstudiengänge der Stufen I und II, die den mehr als 16.000 Studierenden aus aller Welt angeboten werden. 
Die Universität Trient hat Modellcharakter: Sie hat die Größe und Struktur eines Campus, übt eine starke internationale Anziehungskraft aus und steht an führender Stelle der wissenschaftlichen Forschung. Damit hat sie Spitzenpositionen in den italienischen und europäischen Rankings erreicht. 
Durch ihre Fachbereiche, Zentren, entsprechende Forschungsgemeinschaften und Labore fördert, koordiniert und verwaltet sie Forschungsarbeiten unterschiedlicher Themengebiete. Diese reichen von der Industrietechnik bis zu Umweltressourcen, von Materialien bis zur Informatik und von der Biologie bis hin zu den Neurowissenschaften.

Fondazione Bruno Kessler (FBK)

Die Fondazione Bruno Kessler beschäftigt sich mit der Forschung im wissenschaftlich-technologischen und humanistischen Bereich.

Sie zielt sowohl auf wissenschaftliche Exzellenz als auch einen spürbaren Ertrag der Forschungsinvestitionen für die lokale Gemeinschaft ab.

Fondazione Edmund Mach (FEM)

Als einzigartiges Zentrum in Europa und erstes italienisches Forschungszentrum One-Health ist die Fondazione Edmund Mach (FEM) in den Schlüsselbereichen Landwirtschaft, Umwelt und Ernährung mit Forschung, Ausbildung und Technologietransfer tätig.
Die von der FEM angebotene Ausbildung findet auf verschiedenen Ebenen statt und reicht von der weiterführenden Bildung bis zur Universität. Begleitet wird die Ausbildung durch angewandte Forschung und Experimente sowie Dienstleistungen und Beratungen für den Agrar-, Forst- und Umweltsektor.
Darüber hinaus unterstützt ein landwirtschaftliches Unternehmen die Fondazione Edmund Mach in Forschung und Lehre.

Protonentherapiezentrum

Diese hochspezialisierte Einrichtung widmet sich der Behandlung von Tumoren unter Einsatz einer hoch entwickelten und innovativen Technologie sowie weiterer wissenschatlicher Forschung.

Das Zentrum von Trient ist eine der operativen Einheiten des Krankenhauses Santa Chiara von Trient. Es hat seine klinische Tätigkeit im Oktober 2014 aufgenommen und verfügt über zwei Behandlungsräume mit einem festen Protonenbündel für Patienten sowie einen für Versuchs- und Forschungszwecke.

MUSE - Museo delle scienze di Trento 

MUSE ist eine Einrichtung der autonomen Provinz Trient. Die Aufgabe dieses Wissenschaftsmuseums ist es, die Natur, ausgehend von der Berglandschaft, mit den Augen sowie den Werkzeugen und Fragen der wissenschaftlichen Forschung zu interpretieren. MUSE möchte dabei die Herausforderungen der Moderne greifbar machen und die wissenschaftliche Neugier und Freude an Wissen wecken. Ziel ist es, der Wissenschaft, der Innovation und der Nachhaltigkeit den verdienten Wert zu verleihen.